Skip to main content

Herzlich Willkommen auf Hochbett-Tipps.de!

Willkommen auf Hochbett-Tipps.deEin Hochbett ist wohl der meist besuchte Ort für deinen kleinen Engel, deinen Teenie oder für dich selbst. Guter, erholsamer Schlaf ist für Groß und Klein gleichermaßen wichtig. Für die Kleinen ist es zudem von großer Wichtigkeit nicht nur ein tolles Hochbett zu haben, sondern einen Spielplatz, also ein Ort, wo dein Schatz seinem Bedürfnis nach ausgelassenem Spiel nachkommen, aber sich auch ausruhen kann. Für Jugendliche steht meist der Stauraum im Vordergrund, aber auch ins Hochbett integrierte Möbel, wie z. B. ein Schrank, ein Schreibtisch oder ein Sofa, als Kombinationssystem. Erwachsene hingegen benötigen oft viel Platz aufgrund kleiner Schlafzimmer, den sie mit einem schicken Hochbett in entsprechender Breite schaffen können.

Auf Hochbett-Tipps.de findest du zahlreiche Informationen, Tipps und Empfehlungen für deine Suche nach einem Hochbett und den Kauf. Wenn du schnell und effizient das passende Hochbett für dich, deinen Teenie oder dein kleines Mäuschen finden möchtest, dann fühl´ dich herzlich willkommen!

Ein Hochbett und der Vorteil

Der große Vorteil eines Hochbetts ist der platzsparende Faktor. Daher genießt das Hochbett große Beliebtheit, die stetig wächst. Kinder haben sogar noch viel mehr von einem Hochbett, da ein Kinderzimmer mit Hilfe des richtigen Hochbetts zu einem wahren Spielerlebnis wird. Auch Jugendliche haben eine wachsende Produktpalette zur Auswahl, um ihre Vorlieben hinsichtlich der Optik auszuleben und so dem Jugendzimmer einen „coolen“ Touch zu geben. Kleine Schlafzimmer sind auch ab sofort kein Problem mehr für Erwachsene. Gab es Hochbetten in früheren Zeiten ausschließlich für Kinder, so sind nun auch entsprechende Modelle für Erwachsene erhältlich, auch solche, die genug Platz für ein Paar bieten.

 


-Anzeige-

 

Bei so viel Auswahl für verschiedene Menschen stellen sich allerdings eine Reihe an Fragen. Welches der vielen Hochbetten ist das Richtige für mich? Welche Aspekte sollte ich besonders beachten? Wie ist es um die Sicherheit bestellt? All diese Fragen klären wir auf dieser Webseite, damit du das Hochbett, was zu dir oder deinem Kind passt, finden kannst.

Wichtige Aspekte für ein Hochbett für Kinder

Startseite Kinder spielenViele Hersteller machen deutlich, dass ihre Hochbetten erst für Kinder geeignet sind, die das dritte Lebensjahr erreicht haben. Wir sind allerdings der Meinung, dass du selbst entscheiden solltest, ob und wann dein Kind so weit ist, ein Hochbett nutzen zu können. Ein Hochbett für dein Kind bietet die Möglichkeit die Spielfreude deines Kindes anzuregen. Verschiedene Mottos sprechen mittels Bezügen, Vorhängen und Motiven nicht nur das Auge an, sondern auch die Freude am Verstecken und am Spiel selbst.


Hier kannst du auf Angebote zu verschiedenen Hochbetten und wichtige Tipps zurückgreifen.


Der kleine Pirat kommt hier ebenso auf seine Kosten wie die Prinzessin mit ihrem herrschaftlichem Turm. Mehrere Spielelemente, wie z.B. Rutschen, geben dem Hochbett eine kinderfreundliche Atmosphäre. Müssen sich Geschwisterkinder ein Kinderzimmer teilen und suchst du aufgrund dessen ein Hochbett, was genug Platz für zwei oder sogar drei Kinder bietet, dann wirst du bei der großen Auswahl ebenfalls fündig. Platzsparende Elemente, ebenso wie Schreibtische für das Erledigen der Hausaufgaben oder zum Malen eines Bildes, sind bei derartigen Hochbetten ebenso integriert wie auch optische Aspekte, damit deine Kinder ein schönes, ansehnliches Möbelstück in ihrem Zimmer haben, was verschönert und angenehm wirkt.


Hochbetten mit integriertem Schreibtisch sind verständlicherweise sehr beliebt. Daher kommst du hier zu allen Informationen, die du benötigst, um keinen Fehlkauf bei einem Hochbett mit Schreibtisch zu begehen.


Die Sicherheit ist natürlich auch ein ganz wichtiger Faktor, der bei Kindern besonders schwer wiegt. Eine stabile Bauart und ein qualitativ hochwertiges Material sind genauso wichtig, wie auch die giftfreie Verarbeitung. Ein Rausfallschutz und abgerundete Ecken können vor allem bei kleinen Kindern das Verletzungsrisiko enorm minimieren.

Jugendliche brauchen bei einem Hochbett Liegefläche und Coolness

Jugendliche haben andere Bedürfnisse als Kinder. Sie benötigen meist mehr Platz, auch zum Schlafen, sodass eine größere Liegefläche, z. B. 140×200, sehr beliebt ist. Auch Hochbetten mit integriertem Kleiderschrank und/oder Schreibtisch sind populär. Für Technik, aber auch Bücher, muss Stauraum geschaffen werden, denn in diesem Bereich wächst im Jugendalter einiges an.


Neben Kinderhochbetten geben wir dir hier Tipps und Informationen zu größeren Hochbetten, damit du ausreichend Platz zum Schlafen hast.


-Anzeige-

 

Das Design spielt ebenfalls eine große Rolle, denn Coolness ist in diesem Alter sehr wichtig. Eine moderne, jugendliche Gestaltung und entsprechend angesagte Farben sind hier Pflicht. Am besten ist es, den Jugendlichen selbst nach seinem Geschmack ein Hochbett aussuchen zu lassen.

Ein Hochbett für Erwachsene

Startseite Paar BettKleine Schlafzimmer verlangen nach guten Ideen, den eingeschränkten Platz sinnvoll zu nutzen. Ein Hochbett kann an dieser Stelle eine sehr gute Unterstützung sein. Daher gibt es Hochbetten mittlerweile auch in diversen Liegeflächen, so z. B. in 140×200 oder 160×200. Schau also rein, wenn du als Paar ein Hochbett suchst!

 

Hochbetten für Erwachsene halten meist einiges an Gewicht aus und sind äußerst stabil verbaut. Sicherheitssiegel und/oder ein genauer Blick in die Produktbeschreibung helfen dir, herauszufinden, wie es um die Stabilität und die Qualität bestellt ist, damit du ganz sicher sein kannst, ein langlebiges und sicheres Hochbett zu erwerben.


Hochbetten für Erwachsene sind besonders populär geworden. Aus diesem Grund solltest du hier reinschauen, um alles in Erfahrung zu bringen, was dich zu deinem passenden Hochbett für Erwachsene führt.


Das Hochbett und das Material

Sicher wirst du bei deiner Suche nach einem passenden Hochbett auf die verschiedenen Werkstoffe stoßen. Hierbei fallen besonders zwei stetig auf, nämlich Massivholz und MDF.

Massivholz besteht aus reinem Holz. Bei Hochbetten aus Massivholz werden mehrere Bretter aneinander geleimt, was wichtig ist, damit sich das Holz nicht verbiegen kann. Denn Holz kann Luftfeuchtigkeit aufnehmen, was sich zwar auf das Raumklima positiv auswirken kann, aber das Hochbett verziehen würde. Damit das nicht passiert, wird geleimt, sodass die Breiter sich ausgleichen können. Ein Nachteil des Massivholzes ist die Maserung des Holzes, die dabei unterbrochen werden muss.

MDF bedeutet mitelldichte Faserplatte und ist der Spanplatte ähnlich. Zerfasertes Holz wird hierbei zu einer Platte gepresst und verleimt. Der Vorteil ist die besondere Festigung, sodass es nicht zum Verbiegen und Brechen kommen kann. MDF-Platten sind meist beschichtet oder furniert.

Sowohl Massivholz als auch Hochbetten aus MDF zeichnen sich durch Stabilität aus und bieten Sicherheit. Welches Material du bevorzugst, liegt ganz allein an dir und deinem Geschmack. Willst du auch etwas für dein Raumklima tun, dann ist das Massivholz die bessere Wahl. Grundsätzlich zu sagen, dass MDF-Platten in Bezug auf die Stabilität schlechter seien, ist allerdings nicht richtig. Auch Hochbetten aus MDF-Platten sind von den meisten Herstellern geprüft und zertifiziert. Beide Materialien machen Hochbetten zu einem sicheren Ort, der dir lange erhalten bleibt.

Hochbett aus Kiefernholz

Die Kiefer gehört zu den Nadelhölzern und zu den zweithäufigsten Waldbaumarten. Kiefern fühlen sich in feuchteren und kühleren Gefilden am wohlsten, daher sind sie in Skandinavien, Polen, Russland und Deutschland am häufigsten vertreten. Aufgrund der Verbreitung wird die Kiefer auch als Nordisches Kiefernholz bezeichnet. Mit der Zeit dunkelt das Kiefernholz nach und färbt sich in einen braun-rötlichen Farbton. Mit Hilfe von Holzschutzmitteln ist es möglich, diese Verfärbung zu verlangsamen und auf diese Weise den ursprünglichen Farbton zu erhalten. Dieser ist gelb-weiß oder rot-gelb. Kiefernholz verfügt über eine ausgeprägte Maserung, die bei vielen Menschen äußert beliebt ist. Da die Kiefer relativ weich ist, kann sie besonders leicht verarbeitet werden. Dadurch besitzt sie auch eine gewisse Elastizität.

Kiefer wird gerne von Möbelherstellern und somit auch von Herstellern für Hochbetten verbaut. Die Vorteile und Eigenschaften des Kiefernholzes wird von vielen Menschen sehr geschätzt, sodass Hochbetten aus massiver Kiefer gerne gekauft werden.

Hochbett aus Buchenholz

Für die Möbelindustrie ist das Buchenholz ein wichtiger Rohstoff. Buchen kommen vor allem in Europa, in Nordamerika und Nordostasien vor. Die Farbe des Buchenholzes erstreckt sich von Hellgelb bis Rosabraun und dunkelt wenig nach. Breite Strahlen durchziehen die Maserung des Buchenholzes, die von vielen Menschen als besonders ansehnlich empfunden wird. Die Festigkeit des Buchenholzes ist sehr groß, jedoch verzieht es sich schnell, sodass hier rasch gegen gearbeitet werden muss. Trotz der Festigkeit, ist das Holz elastisch und sehr tragfähig. Durch Dämpfung verstärkt sich die Elastizität und sorgt für eine gewisse Biegsamkeit.

Hochbetten und Möbel aus Buchenholz erfreuen sich wie das Kiefernholz großer Beliebtheit bei Herstellern und Kunden. Das Buchenholz zeichnet sich durch große Stabilität aus und genügt optischen Ansprüchen.


-Anzeige-

 

Lacke und Öle beim Hochbett

Es ist sehr wichtig für dich darauf zu achten, dass bei dem Hochbett deiner Wahl schadstofffreie Lacke und Öle angewandt wurden. Lacke und Öle können krebserregende Stoffe enthalten oder sonstige Chemikalien, die Allergien auslösen. Insbesondere für Kinder ist das nicht die beste Wahl. Kinder beißen auch schon einmal ins Möbelstück, sodass Lacke und Öle unbedenklich sein sollten. Viele Hersteller achten aber schon sehr genau darauf, nur solche Lacke, Öle und auch Farben zu verwenden, die geprüft sind, keine giftigen Bestandteile besitzen und du dir somit keine Sorgen um die Gesundheit deines Kindes machen musst. Die Gesundheit deines Kindes geht vor. Glücklicherweise sehen viele Hersteller das heutzutage genauso.

Das Hochbett und seine Eigenschaften

Jedes Hochbett verfügt über bestimmte Eigenschaften, die du kennen solltest. Denn du solltest dir früh überlegen, welche Eigenschaften für dich wichtig oder interessant sind. Zwei wichtige Eigenschaften sollten von dir abgeklopft werden: Die Größe und die Umbaufähigkeit. Welche Größe wird von deinem Kind benötigt? Wie viel Platz braucht dein Teenie? Wie breit sollte dein Hochbett für dich sein, damit du es bequem hast? Wird das Hochbett von einer Person oder von zwei Personen genutzt? Diesen Fragen werden wir nachgehen, sodass du dir deine Gedanken dazu machen und dich orientieren kannst. Manche Hochbetten verfügen über eine Umbaufunktion, die dir eine Option bietet, das Hochbett in ein Einzelbett umbauen zu können.

Die Hochbett-Größe abschätzen und messen

Besonders bei kleinen Zimmern ist eine ordentliche Zimmerplanung ganz viel wert. Du solltest also sehr genau messen und abschätzen, wie du das Hochbett stellen kannst und möchtest. Verfügt das Hochbett über integrierte Möbel oder eine an der Außenseite befestigte Treppe, solltest du bestimmte Überstände und mögliche zusätzliche Zentimeter an den Seiten miteinplanen. Auch der Lichteinfall ist wichtig, insbesondere wenn ein Schreibtisch integriert ist. An einem Schreibtisch wird geschrieben und gearbeitet, sodass das Licht stimmig sein muss. Du solltest also das Hochbett so stellen können, dass der Arbeitsplatz am Schreibtisch hell genug ist.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Menschen die Produktbeschreibung nicht aufmerksam genug lesen, was zu Fehlkäufen führt und viel Ärger nach dem Aufbau. Das kannst du dir ersparen. Findest du in der Produktbeschreibung keine genauen Maße oder fehlerhafte Maße, so kontaktiere den Verkäufer oder Hersteller und frage lieber vorher nach. In Bezug auf die Maße solltest du auch bedenken, dass du bei manchen Hochbetten die Leiter, Treppe und/oder integrierte Möbelstücke, wie z. B. einen Schreibtisch, beidseitig aufbauen kannst. Das ist natürlich praktisch. Auf diese Weise kannst du das Hochbett anders aufbauen und es somit passend in deine Zimmerplanung einfügen.

Die Produktbeschreibung zu lesen und eine gut durchdachte Zimmerplanung durchzuführen, zahlt sich aus. Denn es ist ärgerlich, wenn du dein Hochbett aufbaust und dann feststellst, dass es nicht wirklich passt.

Zur Möglichkeit, das Hochbett umzubauen

Auf dem Markt wirst du auf umbaubare Hochbetten stoßen. Die Umbaufunktion hat durchaus Vorteile und du solltest dir vor dem Kauf überlegen, ob du eine solche Umbaufunktion benötigst, damit du auch nach dem richtigen Hochbett greifst.

Die Umbaufunktion beinhaltet, dass du aus einem Hochbett ein Einzelbett machen kannst. Diese Möglichkeit ist interessant, wenn du die Sorge trägst, dass dein Kind in einiger Zeit kein Kinderhochbett mehr nutzen möchte, insbesondere wenn die Pubertät beginnt. Nach Jahren des Hochbetts könnte dein pubertierender Teenie das Bedürfnis nach Abgrenzung bekommen und sein einstiges Hochbett, was mit der Kindheit in Verbindung gebracht wird, nun verschmähen. Damit du nicht wieder den finanziellen Aufwand aufbringen musst, um ein neues Bett zu erwerben, ist die Umbaufunktion ideal.

Aber auch Hochbetten für Jugendliche und Erwachsene können manchmal umgebaut werden. Nach einem möglichen Umzug wird das Hochbett vielleicht nicht mehr benötigt. Damit du in solch einem Fall ebenfalls kein neues Bett kaufen musst, kannst du das einstige Hochbett in ein normales Einzelbett verwandeln.

Die Umbaufunktion kann aber auch völlig uninteressant für dich sein, wenn dein Kind noch sehr klein ist, da es doch einige Jahre dauert bis dein Kind die Pubertät erreicht und bis dahin möglicherweise ohnehin ein neuer Schlafplatz angedacht wäre, oder du ein absoluter Hochbett-Fan bist, der sich ganz sicher ist, nicht auf sein Hochbett verzichten zu wollen – zumindest nicht in den nächsten Jahren.

Ein Hochbett von einem Markenhersteller

Im Bereich der Hochbetten gibt es selbstverständlich beliebte Hersteller von Hochbetten, die für besonders hochwertige Qualität und Stabilität stehen. Daher sind ihre Hochbetten populär und bevölkern die Kinderzimmer in Deutschland, Europa, zum Teil auch im außereuropäischen Ausland. Besonders bei Kinderhochbetten haben die großen Markenfirmen einen festen Stand auf dem Markt, da sie mit ungefährlichen Materialien arbeiten, eine massive Bauweise pflegen und ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Die Firmenphilosophie dieser Hersteller ist geprägt von Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Kreativität und viel Liebe im Umgang und in der Produktion ihrer Hochbetten. All das überzeugt viele Menschen, sodass wir dir einen Überblick über die beliebtesten Hersteller von Kinderhochbetten verschaffen.

Ein Hochbett von Hoppekids

Der Hersteller Hoppekids hat seinen Sitz in Dänemark. Hoppekids sieht seine Produkte nicht nur als ein Schlafplatz, der aber für erholsamen Schlaf sorgen soll, sondern viel mehr als ein Mittel im Kinderzimmer, um die Welt zu entdecken. Der Hersteller legt sehr viel Wert auf Fantasie und Kreativität, um ganze Spielwelten schaffen zu können. Aber auch flexibel sollen die Möbel sein, sodass auch praktische Ansprüche bedient werden. Hoppekids stellt Hochbetten her, in die das Herz und die Seele der Mitarbeiter einfließen. Für Hoppekids stehen die kleinen Kunden somit im Mittelpunkt.

Produkte von Hoppekids sind mit dem Nordischen Ökolabel ausgezeichnet. Vom Rohmaterial bis hin zur Produktion wird getestet und darauf geachtet, dass strenge Normen eingehalten werden. Die Einhaltung dieser Normen sind nicht nur gut für die Umwelt, aufgrund ökologischer Nachhaltigkeit, sondern auch für die Gesundheit der Kinder. Bäume, deren Holz für die Hochbetten verbaut werden, werden ausschließlich legal gefällt und stammen aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft. Auch schwere Chemikalien, die gesundheitsschädlich sein können, dürfen nicht im Holz enthalten sein. Produkte, die für die Oberflächenbehandlung aufgewandt werden, sind ebenfalls strengen Auflagen und Kontrollen unterzogen.  Das Nordische Ökolabel kann somit auch als Gütesiegel für Langlebigkeit und Qualität verstanden werden. Zudem erfolgen mit Hilfe internationaler Teststandards diverse Prüfungen hinsichtlich der Sicherheit und Stabilität. Hochbetten für Kinder müssen einiges aushalten können und Hoppekids sorgt dafür, dass diese Ansprüche erfüllt werden.

Doch Hoppekids kümmert sich nicht nur um dein Kind und unsere Umwelt, sondern ist auch sozial engagiert, indem der Hersteller eine Partnerschaft mit Save The Children unterhält und mit DINNødhjælp, einer dänischen Organisation, die sich um die sogenannten „Hexenkinder“ aus Nigeria kümmert. Hierbei handelt es sich um Kinder, die aufgrund des Aberglaubens als Hexe betitelt und somit von ihren Familien verstoßen werden. Darüberhinaus unterstützt Hoppekids eine Fußballmannschaft für geistig und körperlich behinderte Kinder und einen Fußballverein, der stark auf Freiwilligkeit setzt und somit alle miteinbezieht, um Kinder im Bereich des sozialen aktiven Engagements zu stärken.

Der Hersteller stimmt seine Produktion und innovativen Ideen stets auf die kindlichen Bedürfnisse, die Funktionalität und den Umweltgedanken ab und gehört somit zu den Großen der Branche.

Ein Hochbett von Silenta

Beim Hersteller Silenta begann alles mit einem kleinen Sägewerk im Jahre 1919. Silenta ist nun in 5. Generation tätig und begann in den 1980er Jahren Kindermöbel herzustellen. Schon damals bestand das Konzept aus sicheren und mitwachsenden Bio-Kindermöbeln aus massivem und schadstofffreiem Kieferholz. In unmittelbarer Nähe zum Firmensitz befindet sich der Naturpark Steigerwald, der das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft liefert. Bis heute ist Silenta ihrem Konzept treu geblieben. An ihrem Firmensitz werden sämtliche Möbel nach handwerklich solidem Vorgehen gebaut.

Die Sicherheit für Hochbetten hat bei Silenta oberste Priorität, sodass sie sich bei der Fertigung an EN Normen und Sicherheitsstandards hält. Selbst wenn diese bei bestimmten Möbelstücke gar nicht gefordert wird, führt Silenta sie trotzdem durch. Eine jährliche Zertifizierung nach FSC® ist für Silenta selbstverständlich. Mit schadstofffreiem pflanzlichem Hartöl und Wachs bearbeitet der Hersteller die Oberflächen. Dadurch entsteht ein Schutz für das Material, dass Gebrauchsspuren weniger sichtbar macht, aber auch ein Beitrag für das Raumklima darstellt. Die Poren werden durch die Behandlung nicht geschlossen, so dass das Holz „atmen“ und auf diese Weise die Raumluft verbessern kann. Verwendete Farben sind speichelfest und lösen sich somit nicht ab, falls ein Kind hineinbeißt.

Die Hochbetten des Herstellers sind stets „Made in Germany“ und weisen viele Vorteile auf, die sie überaus attraktiv machen. Die Rausfallschutzhöhe muss bei 26 cm liegen, wobei der Hersteller viele Hochbetten produziert, die sogar über einen Rausfallschutz von bis zu 46 cm verfügen. Bei einem Silenta Hochbett ist auch immer ein Rollrost enthalten, der unbedingt zum Lieferumfang gehört. Dieser Rollrost ist ebenfalls nach EN Norm produziert, vorgeschrieben und geprüft. Auch auf scheinbare Kleinigkeiten wie die Matratzen-Einlegetiefe wird genauestens geachtet. Ist diese nämlich zu niedrig, kann sich dein Kind stark verletzen. Daher wird sie genau bemessen und passend zum Hochbett gefertigt, damit sich das Sicherheitsrisiko für dein Kind stark minimiert. Silenta hat an alles gedacht und zeigt dadurch, dass sich hier langjährige Erfahrung und eine liebevolle, verantwortungsbewusste Fertigung das Maß aller Dinge sind. Der Hersteller gehört zu gutem Recht zu den beliebtesten Herstellern von Kinderhochbetten.

Ein Hochbett von FLEXA

FLEXA gründete sich 1972 und spezialisierte sich auf Kindermöbel im skandinavischen Design. Die Möbel passen sich an die wechselnden Bedürfnisse der Kinder an und bieten ihnen viel Sicherheit. FLEXA erhebt für sich den Anspruch Weltbester zu sein und achtet auf Umweltverträglichkeit, Funktionalität und natürlich auch den finanziellen Aspekt. Denn der Hersteller möchte das Beste für den möglichst kleinsten Preis liefern. Die Möbel werden aus Birke- und Kiefernholz gebaut, aber auch aus MDF. Hierfür nutzt FLEXA drei Produktionsstätten in Europa und eine eigene Textilfabrik in Asien. Auf diese Weise will der Hersteller sicherstellen, dass ihre Materialien schadstofffrei und somit unbedenklich sind. FLEXA vertreibt seine Möbel im europäischen Raum und im mittleren Osten.

Der Hersteller will nicht, dass auch nur ein Baum umsonst gefällt wird. Das verbaute Holz verfügt daher über das PEFC™ Zertifikat, das internationale Standards hält und für nachhaltige Forstwirtschaft steht. Die Bäume werden ausschließlich aus nördlichen Breitengraden bezogen. Hier wachsen sie aufgrund des Klimas besonders langsam und sind als qualitativ hochwertig einzuschätzen. FLEXA lässt nichts verkommen, sodass sie sogar das abfallende Sägemehl sammeln und es zu Palletts verarbeiten. Die Textilien verfügen über das Öko-Tex-Siegel. Du kannst dir also sicher sein, dass dein Kind nicht mit Chemikalien in Kontakt kommt, die ihm Schaden zufügen könnten.

Der bei FLEXA Möbeln eingesetzte Lack ist widerstandsfähig und zugleich undenklich. Auch hier kann hineingebissen werden, ohne dass deinem Kind oder dem Lack selbst etwas passiert. Der Lack ist lösungsmittelfrei und enthält keine giftigen Farbstoffe. Der Hersteller übernimmt aber nicht nur die Verantwortung für unsere Umwelt, sondern trägt auch soziale Verantwortung. So unterstützt FLEXA regelmäßig Vereine, Institutionen und Gemeinden mit Möbeln, Matratzen und Textilien. Der Hersteller ist hier auf lokaler Ebene also besonders sozial engagiert. Das Unternehmen sieht das Kind mit seinen verändernden Bedürfnisse im Mittelpunkt seiner Arbeit, aber beachtet auch die Umweltverträglichkeit und Funktionalität, womit sie hohe Ansprüche erfüllen.


Hochbetten von Relita haben ebenfalls einen besonderen Charakter, der sie so beliebt macht. Hier findest du alles, was du wissen musst.


 

Fazit für deinen Hochbett-Kauf

Sowohl die Optik als auch das Design an sich, die Qualität des Materials und die Bauweise, sind grundsätzlich wichtige Faktoren, die du unbedingt beachten solltest. Auch die Frage, ob du integrierte Möbelstücke, einen Schrank oder einen Schreibtisch, benötigst, solltest du vorab klären.

Um das passende Hochbett zu finden, musst du also ein paar Entscheidungen treffen und ein paar Dinge beachten, damit dein Kauf zu einem Erfolg wird. Auf unserer Seite findest du Informationen zu diesen wichtigen Aspekten, denn wir als Hochbett-Fans wünschen dir mit einem Hochbett eine tolle Zeit und möchten nicht, dass du einen Fehlkauf tätigst.


Kommentare

Lena 2. Februar 2019 um 6:32

Hallo! Danke für die übersichtlichen Infos. Es gibt so viele Hochbetten in so vielen verschiedenen Formen und Qualitäten. Das macht mich ganz unsicher….eure Seite hilft mir gerade sehr! Hoffentlich finde ich bald ein schönes für meine Tochter.

Antworten

Team Hochbett-Tipps 2. Februar 2019 um 9:46

Wir wünschen deiner Tochter ein richtig tolles Hochbett! Schau doch mal bei den Kinderhochbetten vorbei. Vielleicht findest du da das richtige für sie. 🙂

Antworten

JörgJörg 19. Februar 2019 um 22:30

Ich finds gerade echt cool dass ihr auch Hochbetten für Erwachsene auf eurer Seite vertreten habt und dazu Informationen rausgebt. Meine Frau udn ich suchen nämlich eins für unser kleines Schlafzimmer. Wir haben ein echtes Platzproblem und hoffen das wir bald fündig werden.

Antworten

Team Hochbett-Tipps 20. Februar 2019 um 17:52

Dann schau doch mal in unsere Auswahl für Hochbetten für Erwachsene. Dort könnt ihr euch ein paar tolle Hochbetten angucken, die wir nach Qualitätsmaßstäben für euch ausgesucht haben. Viel Glück!

Antworten

Supimami Sonja 22. März 2019 um 10:36

Vielen Dank für diese Infos! Wir haben ein Hochbett für unseren 7-jährigen Sohn gesucht und haben durch eure Seite endlich eins gefunden, das wir gut finden und unserem Sohn gefällt. Wir waren immer sehr unsicher, ob ein Hochbett auch wirklich das richtige ist….aber nach ein paar Wochen können wir nun sagen, dass es das richtige ist. Unser Kind ist super glücklich und wir auch. 🙂

Antworten

Team Hochbett-Tipps 24. März 2019 um 16:54

Bitte schön! Wir freuen uns für euch. 🙂

Antworten

Kinifina 1. Mai 2019 um 12:17

Eine richtig schöne Auswahl an Hochbetten, die ihr da zusammen gestellt habt! Die Qualität scheint hier zu stimmen und das ist super. Wir schauen uns dann mal um. 🙂

Antworten

Marion Heg 9. Mai 2019 um 2:18

Hallo! Ich bin euch gerade echt dankbar! Meine Tochter liegt uns seit nun einiger Zeit in den Ohren dass sie ein hochbett haben will…wir waren aber so unsicher ob das wirklich etwas für sie ist. Dank eurer Infos sind wir nun schlauer und vor allem beruhigter. 😀

Antworten

Team Hochbett-Tipps 9. Mai 2019 um 2:22

Gerne! 🙂 Viel Freude mit eurem zukünftigem Hochbett.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere